FANDOM


Eine Mitmachgeschichte mit verschiedenen Rollen.

Verteilt folgende Rollen unter den Mitspielern:

1.) Der grimmige König: dieser sagt immer “grrr”
2.) Die Tochter mit dem Stockschnupfen: diese macht “Ha…tschi”
3.) Die Tochter, die aussah wie eine Hexe: diese lacht wie eine Hexe “he, he, he ”
4.) Die jüngste Tochter, die wunderschön war: diese sagt “Olala”
5.) Der junge Prinz: dieser ruft “A-ha”
6.) Die Pferde: (mehrere Mitspieler zusammen) diese machen das Geräusch von Pferdegetrappel.

MaterialienBearbeiten

Geschichte vom grimmigen König, die der Spielleiter vorliest.

Der Spielleiter liest die Geschichte vor und die Kinder dürfen ihren Einsatz nicht verpassen (evtl. kleine Pausen einfügen, damit das Spielen leichter fällt).

Geschichte vom grimmigen KönigBearbeiten

Es lebte einmal auf einem Schloss ein grimmiger König.
Dieser hatte drei Töchter: die erste hatte einen Stockschnupfen, die zweite sah aus wie eine Hexe und seine jüngste Tochter, die war wunderschön.
Eines Tages kam auf seinen Pferden ein junger Prinz geritten.
Der junge Prinz, der mit seinen Pferden vor dem Schloss gehalten hatte, ging zum grimmigen König und sagte: “Grimmiger König, ich möchte eine deiner Töchter heiraten.”
Da rief der grimmige König, seine älteste Tochter, die einen Stockschnupfen hatte und sagte zu dem jungen Prinzen: “Diese meine älteste Tochter, die einen Stockschnupfen hat, kannst du haben!”
Doch der junge Prinz, der auf seinen Pferden herbeigeritten war, antwortete: “Nein, grimmiger König, diese Tochter mit dem Stockschnupfen will ich nicht haben!”
Da rief der grimmige König seine zweite Tochter, die aussah wie eine Hexe und sagte zum jungen Prinzen, dessen Pferde vor dem Tor standen: “Diese Tochter, die aussieht wie eine Hexe kannst du haben.”
Doch der junge Prinz wollte auch die zweite Tochter, die aussah wie eine Hexe nicht haben.
Im selben Augenblick kam die jüngste Tochter, die wunderschön war, herein.
Der junge Prinz sah die Tochter, die wunderschön war, an und die Tochter, die wunderschön war, sah den jungen Prinzen an und sie verliebten sich sofort ineinander.
Der junge Prinz, dessen Pferde vor dem Tor warteten, sagte zum grimmigen König: “Diese Tochter, die wunderschön ist, möchte ich heiraten.”
Aber der grimmige König antwortete: “Nein, diese Tochter, die wunderschön ist, kannst du nicht haben!”
Da nahm der junge Prinz das Mädchen auf seinen Arm und flüchtete mit ihr durch alle Säle und Gänge aus dem Schloss, setzte sich auf eines seiner Pferde und sie ritten davon.
Alle wollten ihnen nachlaufen: Der grimmige König, die Tochter, die einen Stockschnupfen hatte und die Tochter, die aussah wie eine Hexe.
Aber der junge Prinz war schon weit fortgeritten, und man hörte nur noch von weitem das Getrappel seiner Pferde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki